Das ist
Guido Gualandi

Guido keltert archäologische Weine. Er nennt sie so, weil sie in Anlehnung an Jahrhunderte alte Methoden entstehen.

Über unseren Star

Guido Gualandi

Die Weinberge von Guido Gualandi sind so angelegt, dass die Qualität im Vordergrund steht. Jede Pflanze produziert maximal 900 Gramm Trauben. Die gesamte Produktion beträgt nicht mehr als 20’000 Flaschen. Die Rebzeilen werden von Hand gehackt. Die Ernte findet von der zweiten Septemberhälfte bis zur ersten Oktoberwoche statt. Um die Herstellung eines qualitativ hochwertigen Weins von Anfang an zu gewährleisten, wird die Weinlese grundsätzlich von Hand durchgeführt und die Trauben werden in Wagen geerntet. Nur so ist es möglich, eine sorgfältige Auswahl der Trauben vorzunehmen.

Land
Italien
Region
Toscana
Crazyness
Grösse
10
Hektare
Bei Setpember seit
October 2018

Methode

Die Weinbereitung erfolgt nach Methoden, die in der Vergangenheit in weiten Teilen der Toskana angewandt wurden. Moderne Technologien fehlen fast vollständig. Es werden die gleichen Materialien verwendet wie vor fünfzig oder hundert Jahren. Die Gärung des Mostes erfolgt in offenen Bottichen oder in Fässern. Für das Pressen wird mit einer antiken Handpresse gearbeitet. Die Gärung der Trauben findet zusammen mit den Stielen statt. Danach wird der Wein in eine erste Reihe von Fässern und Barriques gefüllt, wo er etwa zwei Monate lang ruht und die malolaktische Gärung vollzieht. So heisst der Prozess, bei dem Apfelsäure in Milchsäure umgewandelt wird. Nach zwei Monaten wird er schliesslich in Barriques oder grosse Eichenfässer gelagert. Auf eine Klärung wird verzichtet, bei der Abfüllung erfolgt höchstens eine leichte Filtration. So bleiben die Eigenschaften der verwendeten Trauben erhalten und ihre Qualität wird im Wein hervorgehoben.

Besonderheit

Chemische Stoffe werden in der Landwirtschaft erst seit 50 Jahren eingesetzt. Darum lässt er diese weg, macht alles von Hand und produziert so eine Handvoll charaktervolle Weine. Darunter finden wir einen reinsortigen Pugnitello, der weltweit lediglich auf 28 ha angebaut wird, oder einen Foglia Tonda, der weltweit auf gerade mal 10 Hektaren wächst.

Guido Gualandi
macht Wein

Lerne unsere Winzerin kennen

Lerne unseren Winzer kennen

Lerne unsere Winzer:innen kennen

Brot, Wein und Oliven sind Wiege und Begleiter der abendländischen Kultur.

Guido Gualandi