Das ist
Lucie und Yves Duport

Mit Fahrrad und viel Gepäck kämpften wir uns Meter um Meter durch die wild verwachsenen, urwaldähnlichen Uferzonen der Rhône. Weit hinter uns der letzte Hinweis, dass hier der Radweg endet. Vernunft sieht anders aus.

Über unseren Star

Yves Duport

Über verwinkelte Weiden, vorbei an bellenden Hofhunden, fanden wir zurück in die Zivilisation und nach Groslée-Saint-Benoit. Hier lassen Lucie und ihr Vater Yves der Natur immer noch ihren Lauf. So dass in ihren Händen mitunter die feinsten Schaumweine aus dem Bugey, dem nördlichen Abschluss der Region Savoyen, entstehen. Die Böden in Groslée sind immer kalkhaltig, teilweise vermischt mit Lehm und Mergel, der bevorzugte Boden für die autochthonen Rebsorten Altesse (Roussette) und Mondeuse. Auf den lehm- und silikathaltigen Moränenböden gedeiht der Chardonnay besonders gut. Und schliesslich finden wir hier noch die ton- und kalkhaltigen Hügelflanken, wo rote Rebsorten wie der Pinot Noir am besten zum Ausdruck kommen.

Land
Frankreich
Region
Bugey
Crazyness
Grösse
8
Hektare
Bei Setpember seit
October 2022

Methode

Die Duports lassen der Natur freien Lauf, sowohl was die Böden, das Pflügen als auch was die Reben betrifft. 2007 hat die Domaine vollständig auf biologische Landwirtschaft umgestellt, ein Teil davon auf Biodynamie. Die Duports vereinen traditionelle Weinbereitung mit den Fortschritten, die die Technologie in den letzten Jahrzehnten ermöglicht hat. Die Verwendung von einheimischen Hefen bringt im Wein unverfälscht das Terroir zum Ausdruck. Dazu betreibt die Familie eine Hefezucht, für die sie seit vielen Jahren die besten rebberg-eigenen Hefen selektieren und vermehren. Die Gärung wird mittels einer leichten Filtration abgeschlossen, was eine natürliche Methode ist. Die Weine enthalten nur sehr geringe Mengen an Sulfiten, um die filigranen Aromen nicht zu überdecken.

Besonderheit

Die besten Schaumweine werden mit der Méthode Traditionnelle hergestellt. Auf deutsch etwas weniger poetisch Flaschengärung genannt, wird bei dieser Methode nach einer ersten Gärung der fertige Wein in die Flasche gefüllt und mit etwas Hefe und Zucker erneut vergoren, wodurch die Mousse entsteht. Diese Methode wird sowohl in der Champagne wie bei der Herstellung von Crémant angewendet. In der Champagne besitzen die Winzer:innen das Wissen und die Hilfsmittel für die zweite Gärung im eigenen Keller. Ausserhalb der Champagne werden die meisten Méthode Traditionnelle-Schaumweine von einem darauf spezialisierten Champagniseur zweitvergoren. Bei den Duponts hingegen entsteht jede Flasche von der Traube bis zum fertigen Schaumwein im eigenen Keller.

Lucie und Yves Duport
macht Wein

Lerne unsere Winzerin kennen

Lerne unseren Winzer kennen

Lerne unsere Winzer:innen kennen

Voll entfaltet sich ein Terroir erst durch die Leidenschaft der Menschen, die darauf Reben pflanzen und Früchte ernten.

Lucie und Yves Duport

die Weine von
Yves Duport

Entdecke hier eine Auswahl seiner Weine

Entdecke hier eine Auswahl ihrer Weine

Entdecke hier eine Auswahl ihrer Weine

Wir haben ein paar Flaschen dieses Weinguts für dich zusammengestellt. Lerne unsere Kollektionen kennen und begebe dich in die Welt unserer Winzer:innen.